Orgelmusik direkt ins Haus gespielt

Der diesjährige Waiblinger Orgelsommer – es ist der 18. seiner Art – findet wie so viele Kulturveranstaltungen unter erschwerten Bedingungen statt. Üblicherweise ist der Eintritt frei und es wird um Spenden gebeten. Angesichts der Corona-Situation müssen Abstände eingehalten und Anwesenheitslisten geführt werden. Damit passen sonntagabends nur noch etwas über 100 Besucher*innen in die Michaelskirche und können dort den Orgelklängen lauschen. Aus organisatorischen Gründen müssen zudem grundsätzlich Eintrittskarten gekauft werden.

Allerdings hat sich die Kirchengemeinde etwas einfallen lassen: Die Orgelkonzerte werden live im Internet übertragen. Auf dem Youtube-Kanal des Kirchenbezirks Waiblingen  wird das Konzert direkt aus der Michaelskirche gestreamt. Eine eindrucksvolle Kameratechnik erlaubt es, den Orgelspielern direkt beim Spielen zuzuschauen. Und was es da zu sehen gibt, lässt auch geübte Konzertbesucher staunen! Schauen Sie selbst, wie Benedikt Nuding aus Waiblingen in seiner Improvisation sprichwörtlich alle Register zieht!  (etwa ab 1:05 geht es richtig rund!)


Am Sonntag, 16. August, um 19 Uhr bringt Dietrich Wimmer aus Esslingen „Luther in Jazz“ zu Gehör. Wimmer schreibt in seiner Programmankündigung: „Ich bin überzeugt, würde der Reformator heute noch leben, er hätte seinen Spaß daran [an dem zusammengestellten Liedprogramm].“ Wir sind gespannt!
Alle Infos dazu auch auf https://www.evangelisch-in-waiblingen.de/

Beste Unterhaltung zum Ausklang des Wochenendes!